Ein aktueller Hinweis: unser Hoflanden bleibt weiterhin für Sie geöffnet. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Lebens- und Arbeitsgemeinschaft

Auf einen Blick

  • Erste Impulse schon in den 1960er Jahren
  • Lebens- und Arbeitsgemeinschaft auf Hof Ehlers seit den 1970er Jahren
  • Hilfe für drogensüchtge und entwurzelte Jugendliche und Menschen mit Behinderungen

"Jugend hilft Jugend" als Basis

Der ursprüngliche Impuls, auf Hof Ehlers eine sozialtherapeutische Einrichtung zu gründen, kam bereits in den 1960er Jahren durch die Söhne Hartwig und Hans Ehlers. Zu der Zeit wurde in Hamburg die Initiative „Jugend hilft Jugend“ mit anderen Pädagogen gegründet. Dadurch kamen entwurzelte und drogensüchtige Jugendliche auf den Hof.

Diesen Menschen wurde bei uns ein naturnahes Umfeld geboten, in denen sie ihre Vergangenheit ruhenlassen konnten. Sie lernten selbstständiges Arbeiten und im gemeinsamen Tun konnten sie wieder Entscheidungen für sich treffen. Weit ab von Drogen und ihrem vorherigen Umfeld konnten sie wieder ein selbstständiges Leben führen.

Aus dieser Pionierarbeit und dem Weg zur professionellen Arbeit entstand in den 1970er Jahren der eigenständige Einrichtungstyp Lebens- und Arbeitsgemeinschaft, der sich bis heute fest auf unserem Hof etabliert hat.

Erfahren Sie mehr über die einzelnen Bereiche